Fred Wallace Haise

NASA-Archiv: Haise Geboren am 14. November 1933 in Biloxi, Mississippi.

Verheiratet, hat 4 Kinder.

1952 machte Fred Haise seinen Abschluß am Perkinston Junior College. 1959 erreichte er an der Universität von Oklahoma den Bachelor of Science. Haise war Flieger bei der US Marine und Testpilot bei der NASA.

1966 wurde er in das Astronautenteam aufgenommen. Er war Ersatzpilot der Mondfähre von Apollo 11 und Apollo 8, obwohl bei Apollo 8 keine Mondfähre im Einsatz war. Außerdem war er Ersatz-Kommandant bei Apollo 16. Am 11. April 1970 gehörte Haise zum Team der Apollo 13 Mannschaft. Durch die Explosion des Sauerstofftanks wurde diese Mission zum dramatischsten Unternehmen der Raumfahrtgeschichte. 1977 absolvierte er noch einige Gleittests mit dem Space Shuttle Enterprise. Später hatte Haise die Möglichkeit, als Kommandant einen der vier Testflüge eines Space Shuttles zu absolvieren.

Er verließ die NASA aber vorher am 29. Juni 1979 und ging zur Grumman Aerospace Corporation in New Yoruk. Heute ist er Präsident der Grumman Space Station in Virginia.

Grissom Irwin

zur Hauptseite
Homepage

Die Informationen auf dieser Hompage werden in Frames angezeigt. Sollte die Suchmaschine direkt auf diese Seite verwiesen haben, klicken Sie hier

schmetkamp@wilder-westen-web.de © 1999, Manfred Schmetkamp Fotos: Nasa-Archiv
Impressum Datenschutz