Stuard Allen Roosa

NASA-Archiv: Roosa Geboren am 15. August 1933 in Durango, Colorado.

Verheiratet, hat 4 Kinder.

Bevor Stuart Roosa zur Oklahoma State Universität in Stillwater ging, schloß er die High School in Claremore ab. Während seiner Zeit bei der US Air Force erwarb er den Bachelor of Science an der Universität von Colorado. Er war als Pilot auf der Air Force Basis in Virginia stationiert, später auch in Japan und PennsyIvania.

Roosa wurde 1966 in das Astronautenteam der NASA aufgenommen. Am 31. Juli 1971 flog er mit Apollo 14 zum Mond. Während seine Kollegen Alan Shepard und Edgar Mitchell am 5. Februar den Mond betraten, befand sich Roosa mit der Kommandokapsel in der Umlaufbahn. Nach diesem Mondflug gehörte er zu der Ersatzmannschaft von Apollo 16 und 17.

Roosa verließ die Nasa am 1. Februar 1976. Er bekleidete danach mehrere Ämter als Präsident in unterschiedlichen Unternehmen. So war er u. a. Präsident der Jet Industries in Austin, Texas und Präsident der Gulf Goast Coors in Gulfport Mississippi. Er starb am 26. Dezember 1994.

Mitchell Schirra

zur Hauptseite
Homepage

Die Informationen auf dieser Hompage werden in Frames angezeigt. Sollte die Suchmaschine direkt auf diese Seite verwiesen haben, klicken Sie hier

schmetkamp@wilder-westen-web.de © 1999, Manfred Schmetkamp Fotos: Nasa-Archiv
Impressum Datenschutz