Edgar Dean Mitchell

NASA-Archiv: Mitchell Geboren am 17. September 1930 in Hereford, Texas.

Verheiratet, hat 2 Kinder aus seiner vorhergehenden Ehe.

Mitchell trat nach erfolgreichen Ablüssen am Carnegie Instiute of Technology, an der US Postgraduate School, sowie am MIT (Massachusetts Institute of Technology), 1952 der US Navy bei. Dort wurde er als Pilot von Aufklärungsflügen eingesetzt. Danach wurde er Forschungsprojekt-Offizier des Air Development Sqadron 5. Von 1964 bis 1965 war er Navy-Vertreter des MOL-Projektes.

Mitchell wurde 1966 in das Astronautenteam der NASA aufgenommen. Er war Ersatzpilot der Mondfähre von Apollo 10 und 16. Mit Apollo 14 landete er am 5. Februar 1971 auf dem Mond, den er nach Alan Shepard als sechster Mensch betrat.

Edgar Mitchell verließ im Oktober 1972 das Astronautenkorps und gründete seine eigene Firma, die Edgar Mitchell Corporation in Palm Beach.

McDivitt Roosa

zur Hauptseite
Homepage

Die Informationen auf dieser Hompage werden in Frames angezeigt. Sollte die Suchmaschine direkt auf diese Seite verwiesen haben, klicken Sie hier

schmetkamp@wilder-westen-web.de © 1999, Manfred Schmetkamp Fotos: Nasa-Archiv
Impressum Datenschutz