David R. Scott

NASA-Archiv: Scott Geboren am 6 Juni 1932 in San Antonio, Texas.

Verheiratet, hat 2 Kinder.

Nachdem David Scott seinen Schulabschluß gemacht und kurzzeitig an der Universität von Michigan studierte, bekam er an der US Military Academy in West Point den Bachelor of Science. 1962 ging er dann zum Massachusetts Instiute of Technology (MIT) und erreichte dort den Master of Science in Aeronautics und Astronautics. Danach war er als Pilot in den Niederlanden stationiert. Anschließend ging er zur US Air Force Pilotenschule.

David Scott wurde 1963 in das Astronautenteam der NASA aufgenommen. Er war CapCom bei Gemini 4 und Ersatzkommandant von Apollo 12. Seinen ersten Einsatz hatte er zusammen mit Neil Armstrong am 16. März 1966. Bei dieser Mission, dockten sie mit Gemini 8 an einen Agenta Zielsatelliten an. Daraufhin geriet diese Kombination in wilde schlingernde Bewegungen. Als sich die Raumkapsel nach dem abdocken aber immer noch nicht beruhigte, mußten die Bremsraketen für eine Notlandung gezündet werden. Seinen zweiten Einsatz hatte Scott dann am 3. März 1969, als er und seine Kollegen Russel Schweickart und James McDivitt mit Apollo 9 in die Erdumlaufbahn flogen. Dabei wurde das von Scott gelenkte Kommandomodul und insbesondere die Mondfähre ausgiebig getestet. Als Kommandant von Apollo 15 flog er dann am 26. Juli 1971 zusammen mit Alfred Worden und James Irwin zum Mond, den er am Mittag des 31. Juli als siebter Mensch betrat. Danach waren Scott und seine Kollegen als Ersatzcrew bei der Apollo 17 Mission vorgesehen. Da die Crew aber bei ihrer Mondmission Briefumschläge mitgenommen hatte, um diese nach ihrer Rückkehr zu verkaufen, wurde sie als Ersatzmanschaft gestrichen.

1972 wurde Scott Spezial Assistent des Apollo-Sojus Testprogramms und 1977 gründete er eine eigene Firma in Kalifornien. In den Jahren 1994 - 95 war er dann technischer Berater beim Ron Howard Film "Apollo13" und 1997 bei Tom Hanks Fernsehserie "From the Earth to the Moon".

Schweickart Shepard

zur Hauptseite
Homepage

Die Informationen auf dieser Hompage werden in Frames angezeigt. Sollte die Suchmaschine direkt auf diese Seite verwiesen haben, klicken Sie hier

schmetkamp@wilder-westen-web.de © 1999, Manfred Schmetkamp Fotos: Nasa-Archiv
Impressum Datenschutz